Polizei zieht Betrunkene aus dem Straßenverkehr

(CM| Symbolbild) Bei Alkohol am Steuer versteht die Polizei keinen Spaß. Egal ob die Fahrer mit dem Auto oder mit dem E-Scooter unterwegs sind. 

Symbolbild

Jeweils acht stark betrunkene Auto- und E-Scooter-Fahrer hat die Polizei alleine am Wochenende aus dem Verkehr gezogen. Sie alle hatten mehr als ein Promille im Blut. 0,5 Promille sind aber die gesetzliche Grenze. Das gilt für's Auto ebenso wie für E-Scooter. Viele scheinen aber noch nicht zu wissen, dass auf den Rollern die gleiche Promillegrenze gilt wie beim Autofahren.

Zwei Autofahrer, die vor den Augen der Polizei in Schlangenlinien fuhren, lehnten einen Alkoholtest vor Ort ab. Bei drei anderen Fahrern zeigte das Testgerät rund 2 beziehungsweise 2,5 Promille an. Sie alle sind ihre Führerscheine jetzt los. 

Weitere Meldungen