Positive Bilanz: Trotz mehr Radlern weniger Unfälle

(CM|Symbolbild) Aktuelle Zahlen der Polizei zeigen, dass die Unfälle mit Fahrrädern generell abgenommen haben, obwohl insgesamt mehr Fahrradfahrer unterwegs sind. 

© Radio Köln

An elf Stellen im Kölner Stadtgebiet zählt die Stadt dauerhaft Radfahrer. In den ersten sechs Monaten des Jahres kam sie so auf fast 5,7 Millionen. Das sind zwei Prozent mehr als im Vorjahr. Die Zahl der Unfälle mit Radfahrern, egal ob sie mit anderen Radfahrern oder Fußgängern kollidiert sind, von einem Auto angefahren wurden oder einfach so unglücklich gestürzt sind, ist gesunken. Das zeigen Zahlen, die uns die Polizei zur Verfügung gestellt hat.

Weitere Meldungen