Rizin-Bomber: Antrag auf Entpflichtung abgelehnt

(SR) Sie sollen einen Anschlag mit einer Giftgas Bombe geplant haben. Im Prozess gegen die mutmaßlichen Rizin-Bomber von Köln hat das Gericht den Antrag auf Entpflichtung der Verteidigung abgelehnt. 

© Radio Köln/ Frank Waltel

Die Anwältin der angeklagten Ehefrau wollte ihr Mandat niederlegen. Immer wieder kam es zuletzt zum offenen Streit mit dem Richter. Eine sachgerechte Verteidigung sei so nicht möglich. Der Richter wies die Vorwürfe zurück und hat den Antrag abgelehnt.

Mittlerweile steht auch fest, dass der Hauptangeklagte verhandlungsfähig ist. Am Donnerstag wird der Strafprozess gegen das Ehepaar aus Chorweiler fortgeführt.

Weitere Meldungen