Schärfere Regeln an Sessionseröffnung

(PW|Symbolbild) Jetzt ist klar, welche Regeln für den 11.11. in der Innenstadt gelten. Der Krisenstab der Stadt Köln hat heute getagt und ein Maßnahmenpaket geschnürt.

© Festkomitee Kölner Karneval

Einschränkungen gibt es vor allem für die Altstadt und im Zülpicher Viertel. Rein kommt nur, wer geimpft, genesen oder getestet ist.

Dabei sind sowohl PCR- als auch Schnelltests erlaubt. Ein PCR-Test darf maximal 48 Stunden und ein Schnelltest sogar nur 6 Stunden alt sein. Auf dem Heumarkt gilt die 2G-Regel, weil die Willi-Ostermann-Gesellschaft hier das Hausrecht hat. Bollerwagen für Alkohol oder Musik sind verboten. Die Stadt hat in Absprache mit dem Gesundheitsministerium eine Allgemeinverfügung erlassen. Sie legt auch die örtlichen Grenzen der Regelungen fest. Anwohnende sind ausgenommen.

Weitere Meldungen