Schwierigkeiten für Pendler

(GDM | Foto: Symbolbild) Der Bahnhof Deutz wird saniert. Pendler aus Kerpen bekommen deshalb Probleme, ihren Arbeitsplatz in Köln zu erreichen. Das kritisiert die Industrie- und Handelskammer Köln.

Laut einem Zeitungsbericht hätte der Nahverkehr Rheinland mitgeteilt, dass die RB 38 während der Bauarbeiten in Deutz wegen fehlender Wendemöglichkeiten nicht mehr auf der Strecke fahren könne. Das sei ein falsches Signal in Zeiten, in denen der ÖPNV immer wichtiger werde, sagt die IHK.

Die Erreichbarkeit des Betriebs sei ein wichtiger Faktor für die Attraktivität eines Arbeitgebers. Die IHK schlägt vor, während der Bauzeit die Bahn einfach an einem anderen Bahnhof halten zu lassen.

Weitere Meldungen