Schwimmen im Rhein ist lebensgefährlich

(RO | Foto: Symbolbild) Immer wieder gehen Menschen im Rhein in Köln schwimmen und das, obwohl hier Lebensgefahr droht. Erst am Mittwoch musste die Feuerwehr deswegen wieder ausrücken. Sie weist noch einmal auf die Gefahren hin.

© Radio Köln

Gefährliche Strudel unter Wasser oder auch die starke Strömung machen den Rhein zum Schwimmen ungeeignet. Auch die großen Rheinschiffe können laut Stadt gefährlich werden. Denn diese erzeugen große Wellen oder Sog.

Wer Schwimmer im Rhein sieht und diese hilflos erscheinen, sollte sofort den Notruf wählen und nach Möglichkeit die Position beschreiben. So hatten Zeugen es auch am Mittwoch gemacht. Die Schwimmer konnten sich aber selbst wieder zum Ufer retten, sagt die Feuerwehr.

Weitere Meldungen