Sessionseröffnung wird nicht auf dem Heumarkt stattfinden

(PW|Foto:Archivbild) Nach dem Weihnachtsmarkt am Kölner Dom muss sich auch der Kölner Karneval dem Coronavirus und dem Maßnahmenpaket der Bundesregierung und des Landes NRW beugen. Die Eröffnung der Karnevalssession am 11.11. wird daher nicht wie gewohnt auf dem Heumarkt stattfinden. Das teilte das Festkomitee Kölner Karneval mit.

© Radio Köln

Es wird keine große Party in der Kölner Altstadt geben. Keine Bilder, wie sich die Jecken in den Armen liegen und zusammen den Karneval feiern. Dies geschieht aus Sicherheitsgründen, denn die Gesundheit der Menschen stehe an erster Stelle. Das sagte uns Ralf Schlegelmilch, Präsident der Willi Ostermann Gesellschaft und Organisator. So wird die Sessionseröffnung nebenan auf dem Ostermannplatz stattfinden und das ohne Publikum und in kleiner Runde. An Bedeutung werde der Tag aber nicht verlieren, so Schlegelmilch weiter. Dieser Weg sei allemal besser als ein kompletter Ausfall.

Weitere Meldungen