Sex-Branche fordert Öffnung der Bordelle

(SB) Mehrere hundert Sexarbeiterinnen und Sexarbeiter demonstrierten am späten Mittwochnachmittag vor dem Dom für die Öffnung aller Bordelle. Sie wollten mit der Aktion darauf aufmerksam machen, dass die Coronakrise auch ihre Branche hart trifft. 

© Radio Köln

Seit Mitte März ist die Sexarbeit in Deutschland wegen der Corona-Pandemie in vielen Teilen verboten. Die Öffnung der Bordelle sei wichtig, damit die Sexarbeiter*innen nicht in die Illegalität abrutschen. 


Weitere Meldungen