Stadt Köln einigt sich mit 1. FC Köln auf Stadionverweise

(PW|Symbolbild) Zuschauerinnen und Zuschauer, die eine Maskenpflicht nicht einhalten, könnten in Zukunft aus dem Stadion fliegen. Darauf haben sich heute die Stadt Köln und der 1. FC Köln bei einem Gespräch geeinigt, wie eine Vereinssprecherin auf Radio Köln-Anfrage bestätigte.

© Radio Köln/Kölnersportstätten

Wenn es im Vorfeld eine Anordnung der Stadt für eine Maskenpflicht am Platz gäbe, könne die Stadionordnung dementsprechend angepasst werden. Beim Derby am Samstag gegen Borussia Mönchengladbach mit 50.000 Zuschauenden waren auf Fernseh-Bildern zahlreiche Fans ohne Masken zu sehen gewesen. Das hatte für viel Kritik gesorgt. Der FC war allerdings erst kurz vor dem Spiel davon unterrichtet worden, die Maskenpflicht auch am jeweiligen Platz durchsetzen zu müssen.

Weitere Meldungen