Thor Zimmermann

Lastenräder – am liebsten für alle. Das Förderprogramm für Lastenräder geht auf die Idee und Initiative von Zimmermann und GUT zurück. Der 54-Jährige stammt aus Oslo und gründete einen Gemischtwarenladen in Ehrenfeld. Für Köln hat der studierte Germanist eine Vision: „Eine Stadt, in der jede und jeder an allen Facetten des Lebens teilhaben kann. Dies alles in einem Umfeld, welches unsere Umwelt nicht belastet, sondern sie schützt und stärkt.“ Wichtigstes Anliegen Zimmermanns ist der Klimaschutz. Er will die Verkehrswende mit "sehr viel Fahrrad" schaffen und mahnt „Finger weg von allen Grünflächen“. „Kölns next Oberbürgermeister“, wie er sich selber nennt, will dabei auch ein eigenes Klimaschutzdezernat in der Stadtverwaltung gründen. 

© Foto: Sebastian Bänsch

Weitere Meldungen