Winterhilfe startet: Köln hilft Obdachlosen durch die Kälte

(DC | Foto: Symbolbild) Es sind die im ersten Nächte mit Werten um den Gefrierpunkt in Köln und sie machen das Leben der Obdachlosen in Köln noch härter als sowieso schon. Und weil für sie die Kälte in den Wintermonaten auch gefährlich sein kann, bietet die Stadt Köln ab sofort wieder ihre Winterhilfe an.

© Stadt Köln

Die Winterhilfe bietet die Stadt seit 23 Jahren an. Dabei stockt sie das Unterbringungsangebot auf und kann so zusätzliche Schlafplätze zur Verfügung stellen. Außerdem führen Mitarbeiter der Stadt bei extremen Witterungsverhältnissen sogenannten Kältegänge durch. Das heißt, sie gehen an die Plätze, an denen Obdachlose im Freien schlafen und bieten Hilfe an.

Auch Kölner können helfen. Wer hilflose Menschen sieht, die bei Minustemperaturen draußen schlafen, sollte sich unter folgenden Kontaktdaten an die Stadt wenden:

Telefon: 0221 - 474 555 45, oder per E-Mail: sozialamt.resodienste@stadt-koeln.de 

Weitere Meldungen