Zwölf Millionen Euro für Digitalisierung

(PR|Symbolbild) Das Land NRW hat das bislang größte Investitionspaket für die Digitalisierung an Schulen geschnürt. Das haben drei Kölner CDU-Landtagsabgeordnete mitgeteilt. Für Köln springen demnach zwölf Millionen Euro raus. 

Mit der Zusatzvereinbarung zum DigitalPakt Schule besteht jetzt laut der Kölner Abgeordneten kurzfristig die Möglichkeit, Schülerinnen und Schülern Laptops, Computer oder Tablets zur Verfügung zu stellen. Die Kölner Schulen können zwölf Millionen Euro für Technik ausgeben. Die Schülerinnen und Schüler können die Geräte entweder in der Schule ausleihen oder sie bekommen eigene für zu Hause. Im Fokus stehe die Chancengerechtigkeit für Kinder und Jugendliche, deren Familien wenig Geld haben. 

Weitere Meldungen