Archiv

Reker-Attentat Angreifer V-Mann des Verfassungsschutzes?

War Frank S., der Kölns Oberbürgermeisterin Reker am 17. Oktober lebensgefährlich mit einem Messer verletzt hat, ein Verbindungsmann des Verfassungsschutzes? Diese Frage wird in Anfragen an Landes- und Bundesregierung nicht eindeutig beantwortet.


Die jüngste Antwort des NRW-Innenministeriums auf eine Anfrage des parteilosen Abgeordneten Daniel Schwerd lässt die Frage offen. Dort heißt es nur, "das könne aus Gründen des Geheimschutzes weder bestätigt noch verneint werden."

Der Kölner Grünen-Bundestagsabgeordente Beck hatte kurz vor Weihnachten eine fast gleichlautende Antwort der Bundesregierung erhalten.

Immer mehr Politiker fordern in diesem Zusammenhang jetzt die Geheimhaltung in diesem konkreten Fall aufzuheben. (MH)


Anzeige
Zur Startseite