Archiv

Stadt Köln Planung für das neue Veedel verzögert sich

Wegen anderer Wohnungsbauprojekte muss die Planung für das neue Veedel "Kreuzfeld" warten, so die Stadt auf Radio Köln-Anfrage.


Die SPD hatte kritisiert, dass eine für Ende Juni geplante Machbarkeitsstudie immer noch nicht vorliege, und das obwohl das neue Veedel ein Schlüsselprojekt sei, um die Wohnungsnot in Köln in den Griff zu bekommen.

Wegen weiterer arbeitsintensiver Aufgaben, wie etwa die großen Flächenentwicklungen Parkstadt-Süd und Deutzer Hafen, musste die Machbarkeitsstudie zunächst zurückgestellt werden, so die Stadt.

Parallel hätte sie bis 2018 das Integrierte Stadtentwicklungskonzept für den Sozialraum Seeberg-Nord, Chorweiler und Blumenberg fertiggestellt. Dies sei eine wichtige Grundlage für den neuen Stadtteil, der eng mit dem bestehenden Quartier verzahnt werden muss.

(Meldung vom 12.10.2018/GL)


Anzeige
Zur Startseite