Archiv

Polizei Zwei schwere Unfälle in der Nacht zu Freitag

Die Kölner Polizei hat es am Abend und in der Nacht zu Freitag mit zwei schweren Unfällen zu tun gehabt.


Zunächst am Abend um kurz nach neun auf der großen Kreuzung Militärring/Luxemburger Straße. Hier erfasste ein Autofahrer einen Fahrradfahrer, der nach Aussage der Polizei nicht auf die für ihn rote Ampel geachtet hatte. Der Fahrradfahrer wurde schwer verletzt und kam ins Krankenhaus.

Kurz nach Mitternacht dann fand ein Passant in Worringen auf der Benderstraße einen leblosen Mann neben seinem Elektroroller liegend. Der Passant verständigte die Rettungsdienste und versuchte zu reanimieren, allerdings ohne Erfolg. Auch der Rettungsdienst konnte nichts mehr tun.

Bei dem Toten handelt es sich um einen 58-jährigen Kölner. Nach Aussagen der Polizei war der Mann betrunken. Der Unfallhergang ist unklar.

(Meldung vom 09.11.2018/MH)


Anzeige
Zur Startseite