Archiv

Erste Einigung Flughafen Köln/Bonn und ver.di machen den ersten Schritt

Der Flughafen Köln/Bonn und die Gewerkschaft ver.di haben eine erste Einigung für die Bodenverkehrsdienste erzielt.


Man habe sich verpflichtet, eine zukunftssichere und wettbewerbsfähige Lösung zu vereinbaren, heißt es vom Airport.

Auch sollen bis zu 80 befristete Beschäftigte einen unbefristeten Arbeitsvertrag erhalten.

Der Kölner SPD wertete den ersten Schritt als ein gutes Signal. Damit ende eine monatelange und nervenaufreibende Zitterpartie für die Beschäftigten und ihre Familien.

Die Angestellten der Bodenverkehrsdienste kümmern sich beispielsweise um die Gepäckbeförderung oder um die Betankung von Flugzeugen.

(Meldung vom 09.11.2018/SR)


Anzeige
Zur Startseite