Archiv

Schule Kölner räumen beim Toleranz-Preis ab

Gerade an Schulen soll es friedlich und tolerant zugehen und ohne Mobbing unter den Kindern. Am Freitagnachmittag sind drei Kölner Schulen mit dem Preis für Toleranz ausgezeichnet worden.


Die Festrede hielt NRW-Ministerpräsident Armin Laschet. Den Preis erhielten die Gesamtschule Holweide, das Stadtgymnasium Porz und das Alfred-Müller-Armack-Berufskolleg in Zollstock.

Die feierliche Übergabe fand im Wallraf-Richartz-Museum statt. Der Preis "Toleranz macht Schule" wurde erstmals im letzten Jahr an Kölner Schulen verliehen.

(Meldung vom 16.11.2018/MF)


Anzeige
Zur Startseite