Archiv

Flughafen Köln/Bonn 2019 werden 20 Millionen Euro Verluste erwartet

Der Kölner Flughafen wird im kommenden Jahr wohl tief in die roten Zahlen rutschen.


2019 werde ein Verlust in Höhe von rund 20 Millionen Euro erwartet, heißt es in einer Mitteilung des Aufsichtsrats. Darin enthalten seien zehn Millionen zur strukturellen Rückführung der Personalkosten.

Wichtiger Grund für den Verlust sei ein Rückgang um eine Million Passagiere auf 12 Millionen Fluggäste.

Dies resultiere vor allem aus der Verlagerung der Eurowings-Langstrecken und Kapazitätskürzungen bei anderen Airlines, heißt es in der Mitteilung weiter.

2020 soll aber wieder ein positives Betriebsergebnis erzielt werden.

2018 ist dagegen gut gelaufen: Im laufenden Jahr werde man trotz schwierigen Sommers mit vielen Verspätungen und Flugausfällen mit knapp 13 Millionen Passagieren neue Bestwerte erzielen.

(Meldung vom 6.12.2018/ MH)


Anzeige
Zur Startseite