Archiv

Waidmarkt: Streitberger nimmt Stellung

Der Hauptausschuss befasst sich am Montagabend mit den Vorwürfen gegen die Stadt im Zusammenhang mit den Bergungsarbeiten am Waidmarkt. Kölns Baudezernent Streitberger will zu Medien-Vorwürfen Stellung nehmen.


Der Hauptausschuss befasst sich am Montagabend mit den Vorwürfen gegen die Stadt im Zusammenhang mit den Bergungsarbeiten am Waidmarkt. Kölns Baudezernent Streitberger will laut einer Stadt-Sprecherin zu Medien-Vorwürfen Stellung nehmen.

Ein Krater, der sich im Februar an der Einsturzstelle des Kölner Stadtarchivs gebildet hatte, soll auf Baufehler bzw. falsche Baumaterialien zurückzuführen sein. Der Leiter des zuständigen Amtes für Brücken- und Stadtbahnbau hatte die Vorgehensweise verteidigt.

Die Hauptauschusssitzung hatte mit einer Schweigeminute für die Opfer der Katastrophen in Japan begonnen. Anschließend nahm Gesundheits-Dezernentin Reker Stellung zu einer möglichen Gefährdung Kölns. Eine Belastung durch radioaktive Strahlung aus Japan kann derzeit ausgeschlossen werden.


Anzeige
Zur Startseite