App gegen Langeweile im Krankenhaus

(PW) Ein längerer Aufenthalt in einem Krankenhaus kann ganz schön langweilig sein. Vor allem in Corona-Zeiten, wenn die Besuchszeiten deutlich eingeschränkt sind. Das St. Antonius-Krankenhaus in Bayenthal macht jetzt bei einer App von einem Kölner Gründer mit. 

© Stiftung der Cellitinnen e.V.

Hier kann man sich mit anderen Patienten auf ein Kaffee in der Cafeteria oder auf einen Spaziergang verabreden. Helpcity heißt die App des 25-Jährigen Kölners Paul Schonnebeck. Quasi Social Media für Krankenhauspatienten. Das St. Antonius hat hier eine geschlossene Gruppe, wo sich die Patientinnen und Patienten austauschen können. In einem persönlichen Inserat können die eigenen Interessen hinterlegt werden und jeder kann sich mit einem persönlichen Text näher vorstellen. Der Nutzende bestimmt selbst, wer das Inserat sehen soll.