Entspannung bei Mietpreisen in Sicht?

(GL | Foto: Symbolbild) Unbezahlbare Wohnungen, explodierende Preise, überfüllte Wohnungsbesichtigungen. Alles Dinge, die Kölner zur Genüge kennen.

© Radio Köln

Jetzt deutet sich in Sachen Mietpreise eine leichte Entspannung an. Die Mieten bei wieder neu vermieteten Wohnungen sind hier in Köln zurückgegangen. Das teilte der Immobilienspezialist F + B mit.

Wer jetzt einen Mietvertrag für eine Wohnung abschließt, zahlt zwar 3,3 Prozent mehr als noch im letzten Jahr um diese Zeit, aber in den letzten Monaten seien die Preise etwas gesunken. Die Daten legten eine allmähliche Marktberuhigung nahe, hieß es von F + B. Ursache dafür sei die zunehmende Regulierung des Wohnungsmarktes, zum Beispiel durch die Mietpreisbremse.

Allerdings: Bei Eigentumswohnungen ist die Entwicklung umgekehrt. Hier steigen die Preise weiter.

Weitere Meldungen