Festkomitee gibt Tipps für alternative Karnevalsfeiern

(RO|Symbolbild) Die meisten Karnevalsveranstaltungen wie Partys, Bälle, Sitzungen und Züge wird es in dieser Karnevalssession wegen Corona nicht geben. Das Festkomitee Kölner Karneval hat jetzt aber Handlungsempfehlungen für alternative Feiern herausgegeben.

© Radio Köln

Es gehe darum, den Karnevalsgesellschaften, Künstlerinnen und Künstlern und Saalbetreibenden einen Leitfaden an die Hand zu geben, um kleinere alternative Konzepte umzusetzen. Die Handlungsempfehlungen seien das Ergebnis der Gespräche mit dem Land NRW. Die Regeln könnten sich jederzeit ändern, weil sich auch die Corona-Lage jederzeit ändern könne.

Grundsätzlich würden für den Karneval natürlich dieselben Auflagen wie für alle anderen Veranstaltungen gelten. In den Handlungsempfehlungen würde man die Vorgaben lediglich für den Karneval übersetzen. Hier könnt ihr die Eckpunkte runterladen.

Weitere Meldungen