Immer mehr Menschen verstoßen gegen Regeln

(SB|Foto:Archivbild) Viele Menschen in Köln bleiben in diesem Sommer zuhause und verbringen die Ferien in der Stadt. Insbesondere rund um den Fühlinger See stellt die Stadt jetzt fest: Viele verstoßen gegen die geltenden Verhaltensregeln. Deshalb weist die Stadt nochmals auf die geltenden Regeln hin. 

© Radio Köln

So ist es unter anderem nicht gestattet, außerhalb des Freibades am Fühlinger See zu schwimmen oder von den Brücken ins Wasser zu springen. Außerdem ist das Grillen nur mit Geräten erlaubt, die ausreichenden Abstand zum Boden haben. Offenes Feuer, Einweggrills und auch das Rauchen von Shisha ist verboten.

Die Stadt hat angekündigt, die Kontrollen am Fühlinger See in der nächsten Zeit zu erhöhen.

Weitere Meldungen