Insolvenz-Statistik trügt

(PR | Archivbild) Im ersten Halbjahr hat es bei uns in Köln weniger Insolvenzen als im vergangenen Jahr gegeben. Doch der positive Schein trügt. Man rechne noch mit einem deutlichen Anstieg bei den Insolvenzen wegen der Corona-Krise, so die Kölner IHK auf Radio Köln-Nachfrage.

© Foto: Daniel Dähling

Dass sich dies bislang nicht in den Insolvenzstatistiken niedergeschlagen hat, ist laut IHK neben den zahlreichen Unterstützungsmaßnahmen sicherlich auch auf die Aussetzung der Antragspflicht zurückzuführen, also dass Unternehmen eine Insolvenz wegen der Corona-Krise derzeit nicht direkt melden müssen. Wie viele Kölner Unternehmen am Ende dieses Jahres wegen der Corona-Krise pleite gehen, hänge vor allem davon ab, ob ein zweiter Lockdown komme und wie sich der internationale Handel entwickle.

Weitere Meldungen