Mann nutzt Rettungsgasse um an Stau vorbeizufahren

(GL) Diese Aktion ist an Dreistigkeit kaum zu überbieten. Nach einem schweren Unfall auf der A4 am Dienstagnachmittag hat ein 36-jähriger Audi-Fahrer die Rettungsgasse genutzt um am Rückstau vorbeizufahren.

An der Unfallstelle angekommen, wurde der Mann von der Polizei gestoppt und muss sich jetzt auf ein Bußgeld gefasst machen. Gegen 16.15 Uhr am Dienstag hatte sich eine vierköpfige Familie in ihrem Auto auf Höhe der Anschlussstelle Frechen in Richtung Köln überschlagen. Der Wagen der Familie war gegen einen Lkw gefahren, der laut Zeugen gerade die Spur gewechselt hatte. Die vier Familienmitglieder wurden schwer verletzt. Die Polizei musste die A4 zwischenzeitlich komplett sperren.

Weitere Meldungen