MS Wissenschaft liegt bis Sonntag in Deutz

(RO|Foto:Symbolbild) Wie entsteht ein Hocker aus Popcorn? Und wie kann man aus Salatwurzeln Strumpfhosen herstellen? Antworten auf diese und mehr Fragen aus dem Reich der Wissenschaft gibt es jetzt am Rheinufer in Deutz.

© Radio Köln

Dort liegt auf Höhe des Tanzbrunnens die MS Wissenschaft. Bundesbildungsministerin Anja Karliczek hat im Radio Köln-Interview die Funktion des Schiffes erklärt:

„Hier kann man die Zukunft sehen. Also: Wo wollen wir hin? Wir wollen ein natürliches Gleichgewicht erreichen. Wir wollen nicht immer mehr von unserer Welt nutzen, als letztendlich nachwachsen kann. Und am Ende ist die Kreislaufwirtschaft das, was wir hinterher als weltweiten Exportartikel, als Zukunftswohlstand für Deutschland und Europa nutzen können. Und das kann man hier schon sehr gut sehen, wo es hingeht.“

Die MS Wissenschaft ist noch bis einschließlich Sonntag in Köln zu Gast, der Eintritt ist kostenlos. Aufgrund von Corona dürfen sich aber nicht mehr als 35 Besuchende gleichzeitig in der Ausstellung unter Deck aufhalten.

Weitere Meldungen