Rettungshubschrauber-Einsatz wegen Fahrradunfall

(SB|Foto:Symbolbild) Ein Rettungshubschrauber auf der Rodenkirchener Brücke hat am Sonntagnachmittag im Kölner Süden viel Aufsehen erregt. Der Grund war aber kein Unfall auf der Autobahn, sondern daneben auf dem Radweg. Auf der Brücke waren zwei Fahrradfahrende zusammengestoßen, bestätigte die Polizei-Leitstelle.

© © Superbass/CC-BY-SA-4.0 (via Wikimedia Commons)

Eine beteiligte Frau hatte sich dabei mutmaßlich den Arm gebrochen. Da es für einen Rettungswagen schlicht zu lange gedauert hätte, die Unfallstelle auf der Brücke zu erreichen, ließen die Einsatzkräfte den Hubschrauber anrücken. Dafür hat die Polizei kurzzeitig die A4 in Richtung Aachen gesperrt. Der Hubschrauber sei schon in der Nähe gewesen, bestätigte die Polizei. Hintergrund war, dass ein Mann im Rhein schwimmen war. Der Polizei-Sprecher hatte für die Aktion wenig Verständnis. Der Mann blieb aber unverletzt.

Weitere Meldungen