Spendenhilfe in Köln

Uns erreichen immer mehr Anfragen von Kölnerinnen und Kölnern, die helfen und die Opfer der Überschwemmungen in Köln und im Umland unterstützen wollen.

Ganz wichtig: Die Kölner Feuerwehr warnt alle Hilfsbereiten, nicht in die Katastrophengebiete zu fahren. Das Gelände sei oft ohnehin schwer zugänglich, sodass freiwilige, ungeschulte Helfer und Helferinnen sich selbst in Gefahr bringen könnten. Am effektivsten seien Geldspenden. Die Feuerwehr nimmt generell keine Spenden entgegen.

Wer den Opfern der Überschwemmungen mit Geld- und Sachspenden unter die Arme greifen möchte, findet hier aktuelle Angebote für Spendenaktionen in Köln:

© Radio Köln/Waltel

Die Aktion „NRW hilft“ vom Land NRW gemeinsam mit den regionalen und bundesweit tätigen Wohlfahrtsverbänden und Hilfsorganisationen sammelt Geldspenden für betroffene Regionen und Opfer der Flutkatastrophe.

Das Spendenkonto:

Empfänger: NRW hilft

IBAN: DE05 3702 0500 0005 0905 05

Bank für Sozialwirtschaft


Das Deutsche Rote Kreuz nimmt Geld- und Sachspenden entgegen.

Spendenkonto:

IBAN: DE63 3702 0500 0005 0233 07

BIC: BFSWDE33XXX


Sachspenden:

DRK Kreisverband Köln e.V., Hauptgeschäftsstelle Oskar-Jäger-Str. 40, 50825 Köln

  • begehbarer Kleiderannahme-Container (Einfahrt neben der Autowaschanlage "Mr. Wash"). Der Container ist durchgehend zugänglich.
  • persönliche Abgabe in der Kleiderkammer (montags - freitags, 11 bis 14:00 Uhr)

Die Caritas Verbände in NRW rufen zu Spenden für die Opfer der Überschwemmungen auf.

Auch einzelne Dienste und Einrichtungen der Caritas seien lokal von Überschwemmungen und Wasserschäden betroffen. Altenheime seien geräumt worden, Sozialstationen stünden unter Wasser.

Spendenkonto:

Caritas international

Bank für Sozialwirtschaft Karlsruhe

IBAN: DE88 6602 0500 0202 0202 02

BIC: BFSWDE33KRL

Stichwort: CY00897 Fluthilfe Deutschland


Die Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe und die Evangelische Kirche im Rheinland und die Evangelische Kirche in Westfalen haben ein gemeinsames Spendenkonto für die Opfer der Umweltkatastrophe eingerichtet.

Das Konto bei der KD-Bank lautet: 

EmpfängerDiakonisches Werk Rheinland-Westfalen-Lippe e.V. – Diakonie RWL

IBAN: DE79 3506 0190 1014 1550 20 

Stichwort: Hochwasser-Hilfe

Weitere Spendenmöglichkeiten des Spenden-Zusammenschlusses findet ihr hier.


Auch der Bundesverband der türkisch-islamischen Union DITIB hat ein Spendenkonto für die Opfer der Hochwasserkatastrophe eröffnet und über die heutige Freitagspredigt im Vorfeld des kommenden Opferfestes (20.-23.07.2021) einen bundesweiten Spendenaufruf gestartet:

Spendenkonto:

Kontoinhaber: TÜRKISCH-ISLAMISCHE UNION

Bank: KT Bank Köln

IBAN: DE95 5023 4500 0141 4300 09

BIC: KTAGDEFFXXX

Verwendungszweck: Flutkatastrophe


Die Ultras des 1.FC Köln sammeln Geld- und Sachspenden. Geldspenden werden über ein PayPal Konto entgegengenommen: paypal@coloniacs.com

Von den Geldspenden sollen Hygieneartikel und weitere Gegenstände, die ergänzend zu Sachspenden wichtig sein könnten.

Sachspenden sollen laut dem Fanclub zeitnah entgegengenommen werden, das genaue Datum und der Ort sollen noch kommuniziert werden. Dringend benötigt werden Decken, Schuhe, Unterwäsche und allgemein Kleidung.


Die Malteser bieten nur vereinzelt Sammelstellen für Sachspenden wie Kleidung an, in Köln allerdings nicht.

Die malteser laden dazu ein, sich freiwillig für den Bevölkerungsschutz einzusetzen. Interessierte wenden sich bitte einfach an ihre örtlichen Malteser, wenn die schlimmste Lage jetzt vorbei ist. Dann erhalten die Freiwilligen eine gute Schulung und Einweisung, trainieren Einsätze und erleben, wie toll es ist, zu helfen.

Spendenkonto:

Malteser Hilfsdienst e.V.

IBAN: DE 1037 0601 2012 0120 0012

S.W.I.F.T.: GENODED 1PA7

Stichwort: „Nothilfe in Deutschland“

Oder online


Der AWO Bezirksverband Mittelrhein und die AWO Rheinlandstiftung sammeln ebenfalls Spenden für die Opfer der Hochwasserkatastrophe:

Laut AWO sind auch viele der AWO-Einrichtungen in unterschiedlichem Ausmaß vom Hochwasser betroffen.

Spendenkonto:

AWO Rheinlandstiftung

Sparkasse KölnBonn

IBAN: DE06 3705 0198 0040 0020 40

SWIFT-BIC: COLSDE33

Bitte unbedingt angeben: Spendenzweck „Hochwasserhilfe“

Die Aktion Deutschland Hilft, das Bündnis deutscher Hilfsorganisationen, leistet vor Ort Nothilfe. Helfer und Helferinnen des Arbeiter-Samariter-Bundes, der Johanniter-Unfall-Hilfe und des Malteser Hilfsdienstes unterstützen die Menschen unter anderem mit medizinischer Versorgung, Evakuierungen, Verteilung von Lebensmitteln und Notunterkünften.

Für den Einsatz der Hilfsorganisationen bittet die Aktion Deutschland hilft um Spenden.

Spenden-Stichwort: Hochwasser Deutschland

Spendenkonto: IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30

Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)

Der Verein Humanity First e.V. bietet seine Hilfe bei Aufräumarbeiten oder Verpflegungsengpässen an. Die 250 Ehrenamtichen können mit anpacken und mit Schaufeln und Besen anrücken, verfügen aber nicht über große Baumaschinen wie Bagger. Unter der Nummer 0173-8141211 ist der Verein über WhatsApp zu erreichen


Weitere Meldungen