War es ein Rennen? Autofahrer erwischt E-Scooter Fahrer

(SR | Foto: Symbolbild) In Deutz ermittelt die Polizei wegen eines möglichen illegalen Rennens. Ein Autofahrer hat auf dem Kennedy-Ufer einen E-Scooter-Fahrer übersehen und ihn angefahren. Der Rollerfahrer wurde schwer verletzt. Die Polizei prüft den Verdacht und hat die Fahrzeuge sichergestellt.

© Radio Köln

Der 41-jährige Autofahrer fuhr nach Angaben mehrerer Zeugen mit aufheulendem Motor, stark beschleunigend und mit augenscheinlich überhöhter Geschwindigkeit vom Tanzbrunnen kommend durch die langgezogene Linkskurve auf das Kennedy-Ufer. Der 21-jährige E-Scooter-Fahrer überquerte zu diesem Zeitpunkt die Straße in Höhe des Messeturms. Der Autofahrer übersah den E-Scooter, legte eine Vollbremsung ein, erfasste den E-Scooter-Fahrer und rutschte in ein parkendes Auto. Der 21-Jährige stürzte, die Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus.

Weitere Meldungen