Demo gegen Entscheidung um Karnevalsgrapscher

(PR | Foto: Symbolbild) Der Verein "Lobby für Mädchen" wird die umstrittene Entscheidung zu einem mutmaßlichen Karnevalsgrapscher nicht auf sich sitzen lassen. Der Verein hat eine Demonstration für Mittwoch um 14:00 Uhr vor dem Kölner Landgericht angekündigt.

Vergangene Woche hatte sich ein Mann wegen des Vorwurfs der sexuellen Belästigung vor dem Kölner Amtsgericht verantworten müssen. Er soll zum Sessionsauftakt am 11.11.2018 einer Frau auf einer Rolltreppe unter den Rock und an den Po gegriffen haben. Er bestritt die Tat vor Gericht.

Die Richterin regte daraufhin an, das Verfahren einfach einzustellen: „Es war der 11.11.“, sagte die Richterin. Da der Vorwurf so geringfügig sei könne man es auf sich beruhen lassen können. Die Zeugin wurde gar nicht angehört.

Die Entscheidung sei ein Freifahrtschein für Grapscher, so der Verein "Lobby für Mädchen". Das lasse man nicht auf sich sitzen.

Weitere Meldungen