Durch Lotto spielen Gutes tun

(SD | Symbolbild) Wer Lotto spielt, unterstützt unter anderem auch wichtige Kölner Einrichtungen. Das sagt der Anbieter WestLotto. Von jedem Euro, der für einen Tipp ausgegeben wird, gehen demnach 40 Cent an Verbände und Organisationen in NRW. Über dieses Lottoprinzip werden zum Beispiel Caritas und Diakonie gefördert, aber auch Institutionen direkt in Köln.


© Radio Köln

Zu den Empfängern gehört zum Beispiel der zentrale Dombauverein von 1842. Außerdem bekommen die Synagogengemeinschaft und das Sport- und Olympiamuseum in Köln Geld aus dem Lottotopf. Landesweit werden 33 Organisationen unterstützt. Darunter auch der Deutsche Olympische Sportbund, die Arbeiterwohlfahrt, das Deutsche Rote Kreuz und die Deutsche Stiftung Denkmalschutz. Jeden Tag werden über die Lotto-Tipps rund 1,5 Millionen Euro an die Verbände ausgeschüttet.


Weitere Meldungen