Großbrand in Chemiewerk

(PW|Symbolbild) Die Feuerwehr ist in der Nacht zu Freitag zu einem Großeinsatz in einem Chemiewerk an der Neusser Landstraße in Niehl gerufen worden.

© Radio Köln

Wie uns der Geschäftsführer der Deutschen Infineon Martin Halama bestätigte, war Flüssiggas aus einer Rohrleitung ausgetreten und war in Brand geraten.

Von Mitternacht bis um 4.00 Uhr am Freitagmorgen kämpften die Feuerwehrleute gegen die Flammen. Verletzt wurde niemand. Auch eine Gefahr für die Bevölkerung bestand laut Halama und der Kölner Feuerwehr zu keinem Zeitpunkt. Das ausgetretene Gas sei ähnlich der Flüssigkeit, die in Feuerzeugen zu finden ist.

Die Kölner Feuerwehr war mit rund 100 Einsatzkräften und 40 Fahrzeugen im Einsatz. Zur Brandursache ist noch nichts bekannt. 

Weitere Meldungen