Menschen sollten Fenster und Türen geschlossen halten

(SR| Symbolbild) Der üble Geruch aus dem Chempark Dormagen hat sich verzogen.

Ein Sprecher des Unternehmens sagte im Radio Köln-Interview, dass Luftmessungen keine Auffälligkeiten ergeben hätten. Die Ursache sei noch nicht gefunden. Experten würden jetzt die Kanalisation unter die Lupe nehmen. 

Der Chempark hatte am Dienstagmorgen die Feuerwehr alarmiert, weil übler Geruch vom Werksgelände in die Nachbarschaft gezogen war. Auch die WarnApp Nina hatte ausgelöst.

Weitere Meldungen