Neue Regenbogenfahne gegen Rassismus und Ausgrenzung

(PR | Symbolbild) "Köln bleib(t) bunt!" - so heißt die neue Aktion des Kölner Lesben- und Schwulentags. Es geht um Fahnen der Solidarität gegen Rassismus und Ausgrenzung, die die Kölner erwerben können.

© Radio Köln

Die traditionelle Regenbogenfahne ist um die Farben braun und schwarz erweitert. Dadurch wollen die Initiatoren die uneingeschränkte Solidarität mit der #BlackLivesMatter-Bewegung zeigen. Außerdem zieren die Fahne einzelne Sterne, die alle sexuellen Orientierungen und Identitäten einbinden sollen.

Die Pride-Soli-Fahne 2020 kostet fünf Euro und kann hier bestellt werden.

Weitere Meldungen