Klimafreunde Köln

Bei der Kommunalwahl stimmen die Kölner und Kölnerinnen über die Zusammensetzung des Stadtrates und der 9 Stadtbezirksparlamente, den Bezirksvertretungen ab. Sie bestimmen damit für die nächsten fünf Jahre die politischen Mehrheitsverhältnisse für die meisten Entscheidungen direkt vor ihrer Haustür. Außerdem wird über den Kölner OB-Posten und damit die politische Führung der Kölner Stadtverwaltung mit ihren 15.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entschieden. Wofür stehen die Klimafreunde Köln?

© Klimafreunde Köln

Konsequenter Klimaschutz - Im Wahlprogramm der Klimafreunde ist das Punkt 1

Die Klimafreunde versprechen klimaneutralen Strom und Wärme bis 2030. Außerdem soll die Stadt Grundstücke für Windkraftanlagen kaufen.

Punkt 2 im Wahlprogramm lautet: Köln gemeinsam gestalten

Die Klimafreunde versprechen mehr Transparenz in der Stadtpolitik. Jugendliche sollen mehr mitbestimmen können.

Gesunde, preiswerte und klimafreundliche Lebensmittel

...dürfen nicht vom wirtschaftlichen Hintergrund abhängen. Die Klimafreunde versprechen auch, die regionale Landwirtschaft zu stärken. Lebensmittel aus Massentierhaltung verschwinden aus dem Angebot von Kitas, Mensen, Schulen und öffentlichen Einrichtungen.

Wahlversprechen Nummer 4 beschäftigt sich mit Mobilität

Erst schnell PopUp, dann etablieren. Zum Beispiel bei den Radwegen. Die Klimafreunde versprechen: Kein Geld mehr für Autostraßen. Durch den massiven Ausbau von Fußwegen und ÖPNV soll das private Auto überflüssig werden.

Das Wahlprogramm der Partei

Weitere Meldungen