Jeckenreport: Kölle kompakt am 09.02.2020

Blindensitzung, Dreigestirn-Besuch in der Redaktion, Tanzgruppen-Flashmob im Stadion, Pappnasen-Collage - Köln platzt gerade von jecken Meldungen. Wir fassen zusammen - unser Jeckenreport.

© Kay-Uwe Fischer/Daniel Rüdell

Ein Stadion tanzt

Im RheinEnergieSTADION war wieder karnevalistischer Flashmob angesagt. Jede Menge Tanzgruppen aus dem Kölner Karneval waren da, um zur Musik von Miljö und Lupo zu tanzen. Die zwei Bands waren natürlich auch da. "Sowas gibt es nur in Köln", heißt es auf der Facebookseite des Stadions. Einzigartige Bilder und tolle Choreographien haben die Fotografen einfangen dürfen.

Gänsehaut bei Blindensitzung

Keine zwei Wochen mehr, dann geht’s in den Straßenkarneval. Bis dahin wird ein Sitzungssaal nach dem anderen bespielt. Auf einer besonderen Sitzung haben wir uns in der vergangenen Woche umgehört. Wir waren bei der Blindensitzung. Beeindruckend, emotional und ganz besonders war es für uns. Aber auch für die größtenteils blinden und sehbehinderten Menschen, die zum Beispiel das Kölner Dreigestirn treffen und ertasten durften. Aber auch Prinz, Bauer und Jungfrau waren von der besonderen Atmosphäre im Sartory merklich berührt.

Pappnasen spielen Geld ein

Eine simple Idee mit maximaler Wirkung. Wir haben euch schon von den Pappnasen-Bildern von Michael Ulbricht erzählt und berichtet. Die Versteigerung seiner Künstler-Collage hat den Fotografen umgehauen: Insgesamt sind 3700 Euro für ein soziales Projekt zusammengekommen. Das Geld geht an den Kölner Verein "Laachende Hätze".

Dreigestirn-Besuch

Prinz, Bauer und Jungfrau waren bei uns in der Redaktion und haben sich umgesehen. Bevor sich Christian, Frank und Ralf aber bei uns umgesehen haben, mussten die drei erst einmal eine Runde Paternoster-Aufzug fahren. Mit breitem Grinsen stieg das Trifolium aus. Anschließend ging es in unseren Konferenzraum zum Smalltalk und dann in die Live-Sendung, ins Studio.

© Radio Köln
© Radio Köln

Weitere Meldungen